Login
de en BBM e.V. Boom Bubble ENQuETE ART Po.W.E.R. EPKOT Bücher Medien Archiv über BBM TROIA EXPO NEW BOOK!!!! Mail
ENQuETE ART >
SUPRAMARKT Konferenz >
boom, bubble & blast >
Po.W.E.R. >
Requiem für zwölf Bankster >
Der Antrag >
BOOM BUBBLE & BLAST Ausstellung >
Die Welt ohne uns (IX): Po.W.E.R.
Kleine Einführung in die Segnungen des Poseidon Welfare Enhancement and Rescue Service.

Das Jahr 12.014. Wir befinden uns im "warroom" von FRONTEX. Die unterirdische Kommandobühne in Warschau diente vor 10.000 Jahren der "Europäischen Agentur für die operative Zusammenarbeit an den Außengrenzen" als Einsatzzentrale.

Die Szene ist bestimmt von gigantischen Bildwänden. Auf diese brachialem Supermonitore wurden einst von Drohnen-gestützten automatisierten Videosystemen erzeugte, hochauflösende Thermo-Bilder übertragen, die "dokumentenlose" Warmblüter bei dem hilflosen Versuch zeigen, fast nackt über die Hi-Tech-Wälle der Festung Europa zu klettern oder im schlappen Schlauchboot den goldenen Strand jenseits der Schnellboote von Zollpolizei, Küstenwache und Einwanderungs-Abwehragentur zu erreichen.

Durch Hacken der chauvinistischen Medientechnik versuchen sechs intelligente Maschinen den historischen Wendepunkt einer längst im Wasser der Klimakatastrophe versunkenen Vergangenheit zu rekonstruieren.

Wie sind die smarten Sechs, ehemalige Menschenjäger aus der Robotermeute namens Po.W.E.R. (Poseidon Welfare Enhancement and Rescue Service), hier her geraten, in diese luxoriöse Falle mit Breitbandinternet und ewig währender Notstromversorgung? Beim Recherchieren im digitalen Behördenarchiv stossen sie immer wieder auf Dokumente, die als "Vertraulich" eingestuft sind und sich deswegen nach dem ersten Öffnen in Sekunden vollständig zerstören. Doch die Roboter schnappen zumindest Stichworte auf, setzen sie zu Textbrocken zusammen, interpretieren die Fragmente und machen frappierende Entdeckungen. Offenbar war "Wachstum" den Bewohner des 21. Jahrhunderts sehr wichtig: warum nur? Was genau war eine "Nation"? Welchen stofflichen Charakter hatte "Gier"? Ist "Ethik" essbar? Wer brauchte damals Menschenrechte und wofür? Und was ist eigentlich "Klima"? Ist es gesund? Wie hängt all dies zusammen mit dem Super-Boom der Finanzwelt, einer monströsen Blase, deren Platzen eine gewaltige soziale Druckwelle auslöste und alle Verhältnisse auf den Kopf stellte?
© Piet Hiltmann 2014
© Piet Hiltmann 2014



PREMIERE am 17.05.2014, 20.00 Uhr, Spielort: Kraftwerk Leinhausen
Karten unter: 004951199991111
Po.W.E.R.
oder
Staatstheater Hannover


weitere Spieltermine:
18.05.2014, 20.00 Uhr
22.05.2014, 20.00 Uhr
23.05.2014, 20.00 Uhr
24.05.2014, 20.00 Uhr
25.05.2014, 20.00 Uhr
29.05.2014, 20.00 Uhr
30.05.2014, 20.00 Uhr
31.05.2014, 20.00 Uhr
01.06.2014, 20.00 Uhr
07.06.2014, 20.00 Uhr
08.06.2014, 20.00 Uhr



http://www.talos-border.eu

http://www.frontex.europa.eu/operations/european-border-guard-teams


ICRAC
stopkillerrobots



Po.W.E.R wird gefördert von der Europäischen Union (EACEA Culture Programme 2007).
 eu_flag_cult_de-01131106151956
in Kooperation mit dem
staatstheater_hannover131108161526
Communication design developed as part of an academic project by the students of the Università della Repubblica di San Marino - IUAV Università di Venezia directed by Prof. Omar Vulpinari